Angebot: Balkenanzeige für Zeiträume

Finden Sie es nicht auch übersichtlicher wenn Zeiträume in Balkenform dargestellt werden? Und Sie möchten dafür kein riesiges Programm? Dann sollten Sie sich das hier vorgestellte Programm ansehen. Es eignet sich zum Darstellen und Ausgeben (Ausdrucken) beliebiger Zeiträume im privaten und dienstlichen Bereich in Form von Balkendiagrammen.

Balkenanzeige für Zeiträume

Mögliche Einsatzgebiete

Einsetzbar ist es also für alles, wo ein Zeitraum vom Beginn bis zum Ende grafisch dargestellt werden soll. Beschränkungen gibt es dafür fast keine. Egal, ob kleine oder große Auflösung; egal, ob es zwei Zeiträume oder 100 sind; egal, ob es sich um ein Projekt oder mehrere handelt - das Programm ist vielfältig einsetzbar.

Kurzübersicht der Funktionen


Preis

Das Programm ist eine Grundlage für die Anpassung an Ihre Bedürfnisse. Deshalb kann hier kein Preis angegeben werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte per Kontaktformular an mich und ich bin mir sicher, dass wir das Programm auch hinsichtlich der Kosten für Sie optimieren werden.


Bedienung

Wichtig: Das Programm muss sich auf einem Datenträger befinden, der nicht schreibgeschtzt ist.


Aufruf per Drag'n'Drop

Aufruf per Drag and Drop

Wenn Sie das Programm nicht regelmäßig benötigen, können Sie diese Variante anwenden.

Voraussetzung dafür ist, dass Sie eine beliebige Textdatei haben, in der sich in den einzelnen Zeilen sowohl jeweils ein Anfangs- und ein Enddatum befinden. Der Aufbau der einzelnen Zeilen spielt zwar für das Programm keine Rolle, aber er sollte so sein, dass eine sinnvolle Anzeige möglich ist. Die folgende Zeile ist für das Programm kein Problem:

Unverständliche Anzeige

hg;jh,gh45.766.888jjkhj12.12.10hg6.jkh7.8o.9n11-8-8-89k+jk*jhk

Die beiden Datumsangaben werden erkannt, aber die Anzeige selbst sieht nicht so gut aus.

Sinnvolle Anzeige

Sinnvoller ist, wenn im Text Inhalte mit richtigen Aussagen enthalten sind, wobei die Texte entsprechend der Länge berücksichtigt werden. Längere Wörter werden gegenber kürzeren Wörtern bevorzugt. Das Beispiel aus der Darstellung beruht auf der folgenden Zeile:

Urlaub vom 5.6.11 bis 20.6.11 auf Mallorca.


Icon des Programms

Direktaufruf

Wird das Programm häufiger verwendet, sollte es über die Programmdatei aufgerufen werden. Dazu muss sich diese exe-Datei auf einem Datenträger befinden, der nicht schreibgeschützt ist, weil das Programm Einstellungen dort speichert, wo sich die exe-Datei befindet.

CSV-Datei für die Darstellung der Zeiträume in Balkenform

Standardmäßig erstellt das Programm in dem Ordner, in dem sich die Programmdatei befindet, einen Unterordner Daten, wenn sich dieser noch nicht dort befindet. In diesem Ordner sind die Datendateien mit den Zeitraumsangaben enthalten, wenn diese erstellt wurden. Findet das Programm beim Aufruf keine solcher Dateien, erstellt es zwei Beispielprojekte in diesem Ordner - diese tragen die Namen blk-Beispielprojekt 1.csv und blk-Beispielprojekt 2.csv. Sie können in den Ordner auch Ihre Dateien, die durch das Programm verwendet werden sollen, speichern. Dazu müssen die Dateinamen mit blk- beginnen und die Endung csv haben. Dazwischen steht der Name, unter dem das Projekt im Programm angezeigt wird. Beispiel: blk-Urlaubsplanung 2011.csv.

In diesen Datendateien müssen die Angaben in folgender Form (durch Semikolon ; getrennt) enthalten sein:
Bezeichnung (max. 20 Zeichen);kurzer Text (max. 18 Zeichen);Beginn;Ende
Sie können beliebig viele Zeilen verwenden.

Diese Datendateien müssen allerdings nicht manuell erarbeitet werden, denn sie können mit dem Programm in einem dafür vorgesehenen Fenster komfortabel erstellt werden, wie weiter unten beschrieben ist.


Aufruf mit Parameter

Soll das Programm aus einer anderen Anwendung heraus aufgerufen werden, kann dies mit dem Pfad der auszuwertenden Textdatei als Parameter geschehen.


Menü Extras > Optionen

Optionen

Damit eine korrekte Anzeige erfolgt, sollte per Menü Extras > Optionen das entsprechende Dialogfeld aufgerufen werden. Die dort enthaltenen Einstellungen stehen zentral zur Verfügung:

Optionen
Datenordner
Der Ordner, in dem die Dateien mit den Zeiträumen verwaltet werden sollen. Bei der Arbeit im Netzwerk müssen hier die Netzwerkpfade verwendet werden.
Pfad zu Irfan View
Da auf die Verwendung fremder dll- oder anderer Dateien verzichtet werden sollte, erstellt das Programm Grafiken (also auch Mailanhänge) standardmäßig als BMP-Dateien, die natrlich sehr groß sind. Ist hier der Pfad zur Programmdatei von Irfan View angegeben (zum Beispiel C:\Programme\IrfanView\i_view32.exe), wird Irfan View standardmäßig genutzt, um wesentlich kleinere JPG-Dateien zu erstellen.
Gültige Feiertage
Wählen Sie hier, welche Feiertage im Einsatzgebiet des Programms gültig sind. Die Berechnung der Tage erfolgt automatisch.
Programmfarben
Stellen Sie hier die Hintergrund- und die Schriftfarbe des Programms ein. Achten Sie darauf, dass Hintergrund und Schriftfarbe nicht identisch sind - es ist sonst sehr schwer lesbar.

Menü Datei > Projekte verwalten

Projekte verwalten

Mit dem Programm können Sie beliebig viele Projekte mit darin enthaltenen Zeiträumen verwalten. Sie können die Daten manuell erstellen, eine Textdatei mit den Daten auf die Programmdatei ziehen oder die Daten im Programm selbst komfortabler verwalten. Rufen Sie dazu das Menü Datei > Projekte verwalten auf.

Menü Datei > Projekte verwalten

Es erscheint ein Dialog, in dem sich im oberen Auswahlfeld (Combo) die vorhandenen Projekte befinden. Ist dort ein Projekt gewählt, wird darunter in einer Liste der Inhalt angezeigt.

In den einzelnen Menüs können Sie Projekte erstellen und löschen bzw. darin enthaltene Zeiträume erstellen, bearbeiten und löschen. Die Texte bei den Bezeichnungen sind aus Gründen der Übersichtlichkeit auf 20 Zeichen bei den Bezeichnungen der Zeiträume und auf 18 Zeichen bei den Kurztexten zu den Zeiträumen beschränkt.

Im Menü Zeitraum bzw. mit den Schaltflächen neben der Liste haben Sie die Möglichkeit, die Reihenfolge zu ändern. So, wie die Zeiträume in der Liste aufgelistet sind, werden sie auch im Balkendiagramm angezeigt.

Per Datei > Drucken wird die Liste gedruckt, wobei Sie die Möglichkeit haben, einen Drucker zu wählen. So können Sie also auch PDF-Dateien erstellen, wenn Sie einen PDF-Drucker eingerichtet haben.


Erstellung der Balkendiagramme

Bei der Erstellung der Balkendiagramme werden grundsätzlich die Dateien berücksichtigt, die sich im Datenordner des Programms befinden (außer beim Aufruf per Drag'n'Drop - hier wird temporär eine einzelne Datei erstellt, zur Verfügung steht). Diese Projekte werden im eigentlichen Programmfenster in einer Auswahlbox (Combo) angeboten, so dass schnell zwischen den einzelnen Projekten umgeschaltet werden kann.

Der Zeitraum der Anzeige, der standardmäßig eingestellt ist, ist ein paar Tage um den aktuellen Tag. Sie können jedoch den Anzeigezeitraum beliebig einstellen, wozu zwei Schaltflächen zur Wahl der Datumsangaben zur Verfügung stehen. Beachten Sie dabei aber, dass sich der Aufbau bei extrem langen Zeiträumen (ber mehrere Jahre hinweg) verlangsamen kann, da das Bild immer neu aufgebaut werden muss.

Anzeigeoptionen

Anzeigezeiträume, die häufig verwendet werden, können auch schnell per Mausklick auf die jeweilige Schaltfläche, über das Menü Ansicht oder per Tastatur erreicht werden, zum Beispiel für das aktuelle oder nächste Jahr, für das aktuelle Quartal, usw.

Sind in einem Anzeigezeitraum so viele darzustellende Zeiträume vorhanden, dass sie nicht in das Fenster passen, werden sie in Seiten dargestellt. Mit dem Auswahlfeld für die Seiten können Sie umblättern. Beim Druck oder bei der Ausgabe in Excel werden jedoch alle darzustellenden Zeiträume auf einmal berücksichtigt.

Ende eines Zeitraums Ein Hinweis zu den angezeigten Tagen:
Ein Zeitraum endet immer am Ende des Tages, nicht am Strich des Tagesbeginns. Wenn zum Beispiel das Ende eines Zeitraums der 31.05. ist, endet der Balken am Beginn des 01.06., weil der 31.05. komplett zum Balken gehört.


Menü Datei > Mail senden

E-Mails senden

Haben Sie sich für das Programm registriert (es entstehen dafür keine zus?lichen Kosten), können Sie mit dem Programm E-Mails versenden und die Balkendiagramme als Grafiken anhängen. Dazu haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Kombinationen von Absenderadresse und Empfängeradresse in einem kleinen Adressbuch zu speichern und diese einfach auszuwählen.

E-Mails mit Anhang versenden

Der Aufuf der E-Mail-Funktion erfolgt über das Menü Datei > Mail senden. Daraufhin erscheint ein Dialogfeld, in dem die erforderlichen Daten eingegeben werden müssen:

E-Mailadresse des Absenders
Ihre eigene Mailadresse. Denken Sie daran, dass der Empfänger ggf. auf Antworten klickt und deshalb diese Adresse verwendet.
Absenderadresse anzeigen als
In manchen Mailprogrammen werden nicht die Adressen als Absender angezeigt, sondern die Namen. Diesen anzuzeigenden Text können Sie hier eingeben.
E-Mailadresse des Empfängers
Die Adresse, an die die Mail gesendet werden soll.
Betreff
Das Subject der E-Mail, das in den meisten Mailprogrammen in einer Liste angezeigt wird.
Text
Der Text der Mail.
Nutzername/Registrierungscode
Damit das Programm unabhängig von anderen E-Mail-Clienten (wie zum Beispiel Outlook) Mails senden kann, habe ich im Internet auf meinem Server dafür einen Dienst eingerichtet. Dieser ist öffentlich, wodurch man diesen auch missbrauchen kann, zum Beispiel für Spamversand - schließich können Mails mit beliebigem Absender verschickt werden. Um diesem Missbrauch vorzubeugen, können nur berechtigte Nutzer diesen Dienst beanspruchen. Dafür gibt es diese Kombination aus Nutzername und Registrierungscode. Passt eine dieser Angaben nicht zur jeweiligen anderen Angabe, wird die Mail nicht verschickt. Wenden Sie sich für diese Daten bitte einfach an mich.
Diagramm als Anhang
Hier stellen Sie ein, ob die aktuelle Ansicht des Balkendiagramms mit der Mail als Anhang gesendet wird. Wenn ja, ist die Grafik eine große BMP-Datei, wenn Sie in den Optionen den Pfad zum Programm Irfan View nicht eingestellt haben (s. o.).
Angaben speichern
Wenn Sie allein einen PC nutzen und öfter Mails senden, kann es lästig sein, die Angaben immer erneut einzugeben. Deshalb können Sie hier wählen, ob die Angaben gespeichert werden sollen - wenn ja, werden sie beim nächsten Aufruf automatisch eingetragen. Dies betrifft die Adressangaben, den Nutzernamen und den Registrierungscode. Nutzen Sie diese Funktion nicht, wenn andere Personen das Programm aufrufen könnten, da sonst Mails mit Ihren Angaben versendet werden knnen.

Mit der Schaltfläche neben der Adresse des Absenders haben Sie die Möglichkeit, Kombinationen von Adressangaben zu verwalten bzw. in der Folge auszuwählen.


Screenshot

Das Programmfenster:

Programmfenster

Druck per Menü Datei > Drucken:

Ausdruck des Balkendiagramms

Ausgabe in Excel-Tabelle:

Ausgabe des Balkendiagramms in Excel

Ausdruck der Liste eines Projekts:

Ausdruck einer Projektliste

Interesse?

Bei Interesse wenden Sie sich bitte per Kontaktformular an mich.

Das Chemtrailhandbuch von Jörg Lorenz mit einem Vorwort von Jörg Kachelmann

Susanne Hammann-Sayilir - Modedesign  Modeillustration