Angebot: JL-Seminarverwaltung

Hinweis:
Interessenten hatte ich mitgeteilt, dass sich die Seminarverwaltung in kompletter Überarbeitung befindet, um die Erfahrungen aus dem Praxiseinsatz der letzten Jahre umzusetzen. Nun ist es so weit. Nach eigenen intensiven Tests ist die neue alte Software nun "reif" für die ersten Einsätze. Eigene Tests können natürlich einen echten Einsatz nicht ersetzen - das heißt, es kann vielleicht an der einen oder anderen Stelle mal eine Fehlermeldung auftauchen oder auch ein Element etwas "verrutscht" sein. Kein Problem - im Menü Korrespondenz haben Sie die Möglichkeit, mir direkt aus dem Programm heraus eine Nachricht zu senden. Die Informationen zur Installation finden Sie am Ende dieser Seite.

JL-Seminarverwaltung

JL-Seminarverwaltung
Seminarplan

Dieses Programm ist für Seminare geeignet, die durch einzelne Dozenten bzw. Trainer (also pro Seminar ein Dozent) durchgeführt werden. Damit lassen sich Seminare mit beliebiger Teilnehmerzahl und allen anderen erforderlichen Angaben verwalten. Auf der Basis der eingetragenen Daten lassen sich verschiedenste Listen erstellen, wie zum Beispiel auch Wirtschaftlichkeitsübersichten. An Termine (Raumstorno, Geburtstage) erinnert das Programm, wie auch an Grenzen (Näherung an maximale Teilnehmerzahlen) oder an offene Gebühren. Finden Seminare in zwei verschiedenen Währungsgebieten statt, ist auch dies möglich - das Programm kann mit zwei verschiedenen Währungen arbeiten.Und damit Sie einen visuellen Überblick über Ihre Seminare haben, können Sie sich diese als Balkendiagramme mit variablen Zeiträumen anzeigen lassen.

Textverarbeitung in der Seminarverwaltung
Textverarbeitung in der Seminarverwaltung

Interessant könnte für Sie sein, dass Sie durch den Einsatz des Programms keine Textverarbeitung brauchen, um Dokumente zu erstellen. Die ist im Kleinformat mit den wichtigsten Textformatierungen gleich im Programm eingebaut. Und da Sie beim Einsatz des Programms kein E-Mail-Programm zum Versand von Dokumenten benötigen, können Sie diese Dokumente wahlweise als Mail, Mail mit PDF, als PDF erstellen oder auch ausdrucken.

Die Dokumente müssen Sie natürlich auch nicht selbst tippen. Sie können Vorlagen erstellen und bearbeiten, die Sie dann immer wieder verwenden können. Für Variablen können Sie in die Vorlagen Platzhalter einsetzen - die werden dann durch die tatsächlichen Angaben ersetzt.

Falls Sie eine Website haben, auf der sich Teilnehmer online anmelden können: Das Programm hat eine Funktion zum Import von Daten. Natürlich muss die Website die Daten auch an das Programm schicken - zum Einrichten bin ich Ihnen gern behilflich.

"Kleinigkeiten" wie Datensicherung und Archivierung sind natürlich auch enthalten. Und sollte eine Funktion fehlen: Im Programm besteht die Möglichkeit, mir direkt eine Nachricht zu senden. Darüber hinaus "lebt" das Programm, es wird aufgrund von Erfahrungen und neuen Ideen immer weiter entwickelt. Updates werden auf dem Server bereitgestellt, die - natürlich auch durch das Programm - einfach installiert werden können. So haben Sie die Möglichkeit, immer auf dem aktuellsten Stand zu bleiben.

Angaben zum Programm:

Installation

Sie haben die Möglichkeit, eine Demoversion zu installieren. Damit ist jedoch nur eine begrenzte Anzahl von Seminaren und Teilnehmern verwaltbar und bei versendeten E-Mails ist ein Hinweis auf die Demo-Version enthalten. Bei Interesse erhalten Sie jedoch einen Code, der aus dieser Demo- die Vollversion erstellt. Ein paar Sachen sind jedoch bei der Installation zu beachten:

Systemvoraussetzungen

Das Programm war mehrere Jahre auf Windows XP, Windows Vista und Windows 7 im Einsatz. Hierbei gibt es keine Probleme.

Wegen der Programmvielfalt ist eine Auflösung der Darstellung von mindestens 1280 Pixeln in der Breite nützlich, um alle Elemente zu sehen.

Zum Erstellen von PDF-Dokumenten und für Vorschaufunktionen ist es erforderlich, dass der PDFCreator installiert ist. Den können Sie hier herunterladen und installieren: pdfforge.org (nur den PDFCreator).

JL-Seminarverwaltung-Installation
Setup für das Programm

Installation des Programms

Wichtig beim Einsatz im Netzwerk:
Das Programm darf nur auf einem einzigen Rechner installiert werden, da die Daten zentral zur Verfügung stehen müssen. Installieren Sie nie das Programm auf mehreren Rechnern! Dies könnte zu einem Datenchaos führen!

Zum Installieren des Programms verwenden Sie dieses Setup: svw-setup_programm.exe (4,3 MB).

Tipp:
Erstellen Sie vor der Installation einen leeren Ordner, in den das Programm installiert werden soll. Verwenden Sie dann beim Setup nicht den vorgeschlagenen Ordner (C:\Programme bzw. C:\Program Files), sondern Ihren eigenen, der sich nicht in diesem Programme-Ordner befindet. Der Grund ist, dass Windows bei Installationen in den Programme-Ordner die Daten vom Programm trennt und in den tiefsten Tiefen von Windows speichert, was zu Unübersichtlichkeit und möglichen Problemen bei Updates führen kann. Verwenden Sie Ihren eigenen Ordner, passiert das nicht.

Zugriff von anderen Arbeitsplätzen

JL-Seminarverwaltung-Installation
Setup für weitere Arbeitsplätze

Möchten Sie auch an anderen Plätzen mit dem Programm arbeiten, dürfen Sie - wie geschrieben - das Programm dort nicht installieren. Rufen Sie an diesen Rechnern dafür dieses Setup auf: svw-setup_nw_client.exe (3,1 MB).

Damit installieren Sie nur die erforderlichen Windows-Komponenten, nicht aber das Programm. Zur Arbeit mit dem Programm rufen Sie dann die Programmdatei jl-svw*.exe (aktuell: jl-svw_2_0.exe) von dort auf, wo Sie das Programm installiert haben. Am besten ist natürlich, eine Verknüpfung zu dieser Programmdatei zu erstellen.

Für Updates ist kein weiteres Setup erforderlich; hier genügt es, die neue Programmdatei in den Programmordner zu kopieren. Das Programm zeigt Ihnen in dem Fall auf, wie das geht.

Eine ausführlichere Beschreibung finden Sie im Handbuch: svw-handbuch.pdf (1,14 MB).

Sonstiges

  1. Die beiden Währungen sind fest im Programmcode enthalten, damit eine nachträgliche Manipulation ausgeschlossen wird. Benötigen Sie andere Währungen als € und CHF, teilen Sie es mir mit. Dann setze ich Ihre Währungen im Programm ein.
  2. Zur Wirtschaftlichkeitsübersicht kam der Wunsch, diese durch ein Kennwort vor unerwünschten Blicken zu schützen. Da es etwas unzweckmäßig wäre, dieses Kennwort öffentlich zu schreiben, erfragen Sie es einfach bei mir.

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Interesse an der Vollversion? Dann kontaktieren Sie mich. Ganz einfach geht es selbstverständlich im Programm:

JL-Seminarverwaltung

Vergessen Sie aber bitte nicht, vorher in Eigene Daten Ihre tatsächliche E-Mail-Adresse einzutragen - ich kann nicht antworten, wenn die Absenderadresse fehlt.

Und nun wünsche ich Ihnen viel Spaß und Erfolg mit dem Programm.

Disclaimer

  1. Das Programm wurde mit größtmöglicher Sorgfalt in Visual Basic entwickelt. Es greift nicht schreibend auf Windows-Ressourcen zu, so dass es diesbezüglich keine Schäden geben kann. Das Programm ist - allerdings in einer älteren Version - seit mehreren Jahren im Einsatz und es kam zu keinen Problemen bei der Umgebung, die durch das Programm verursacht wurden. Dennoch wird eine Haftung für Probleme in Korrelation mit dem Programm nicht übernommen.
  2. Bei den Setup- und Programmdateien handelt es sich um ausführbare Dateien. Sie wurden nur auf den Entwicklungrechnern bei mir erstellt und bearbeitet sowie direkt auf den Server geladen. Zuvor wurden sie auf mögliche Schädlinge (umgangssprachlich "Viren") geprüft. Bis zum Upload war kein Befall festzustellen. Was auf dem Server geschieht, kann ich leider nicht mehr beeinflussen.
  3. Das Programm enthält diverse Online-Funktionen (Mailversand, Update-Prüfungen, Datenabrufe usw.). Es nimmt jedoch keine "heimlichen" Verbindungen zum Internet auf. Jede Aktivität im Zusammenhang mit dem Internet muss durch den Anwender gestartet werden.
  4. Für den Fall des Missbrauchs des Programms (z. B. Spamversand) weise ich darauf hin, dass - wie im Internet üblich - anwenderbezogene Daten (IP, User-Agent) mitgesendet werden. Mailempfänger erhalten deshalb auch die IP des Absenders (auch, wenn das oft nicht bekannt ist). Es ist Ermittlungsbehörden also möglich, in Zusammenarbeit mit Providern Verursacher von Schäden festzustellen.

JL-Seminarverwaltung: Startfenster

 

 

Das Chemtrailhandbuch von Jörg Lorenz mit einem Vorwort von Jörg Kachelmann

Susanne Hammann-Sayilir - Modedesign  Modeillustration